Halloweenparty Deko selbermachen

7 gruselige und süße Ideen für deine Kinder Halloween Party

Am 31. Oktober ist Halloween. Der Legende nach ist in dieser Nacht der Schleier zur Geisterwelt besonders dünn und jede Menge Gruselgestalten kommen zu Besuch. Auch dein kleiner Fratz will für eine Nacht zu Gespenst, Hexe oder Vampir werden und die beste Halloween-Party des Jahres schmeißen?

Ob zum Geburtstag oder einfach so: mit unserer Anleitung für die perfekte Halloween-Party zeigen wir dir, wie du mit schaurig-schöner Deko, Rezepten und aufregenden Spielen die Kids zum Gruseln bringst. In diesem Beitrag findest du sieben tolle Ideen, die deine Halloween Party zu einem echten Gruselspaß machen:

  1. Schaurig-schöne Einladungen ins Gruselland
  2. Gruselige Deko für deine Halloween Party
  3. Die besten Kostümideen für maximalen Gruselspaß
  4. Die leckersten Rezepte für dein Vampirbankett
  5. Spiele für große und kleine Geister, Vampire & Co.
  6. Bastelanleitungen, die für Gruselstimmung sorgen
  7. Die besten Mitgebsel für das Halloweenfeeling zuhause

Falls du nach etwas Bestimmtem suchst, kannst du ganz einfach zum gewünschten Thema springen. Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Lesen und Gruseln!

Schaurig-schöne Halloween Einladungen ins Gruselland

Damit auch alle Gruselgestalten genügend Zeit haben sich für die Halloweenparty zurechtzumachen, zeigen wir dir drei schnelle, schaurig-schöne Einladungen für deine Halloween-Party.

Fledermäuse

Ist es eine Fledermaus? Oder doch ein verwandelter Graf Dracula? Diese Einladung bringt bei deinen Gästen Vorfreude und Gruselstimmung zugleich auf.


Was du dafür benötigst:
  • Fledermaus-Vorlage
  • Schwarzes Tonpapier, wenn du selbst basteln möchtest
  • weißer Stift/Edding
  • Wackelaugen
  • Schere

1

Drucke die schwarze Fledermaus-Vorlage, so oft wie benötigt, auf festem Druckerpapier aus. Wenn du die Fledermaus-Schablone benutzt, musst du diese nur einmal ausdrucken. Mit der Schablone zeichnest du die Fledermaus-Umrisse, so oft wie benötigt, auf schwarzes Tonpapier und schneidest diese aus.

So wird’s gemacht

2

Nachdem du alle Fledermäuse ausgeschnitten hast, schreibst du mit dem weißen Stift deinen Einladungstext auf die Rückseite. Zum Schluss malst du der Fledermaus noch Augen oder klebst die Wackelaugen auf.

Gespenster

Wenn der Nebel über den Feldern steht, kann man auch mal einem kleinen Gespenst über den Weg laufen. Besonders um Mitternacht sind die kleinen Gestalten gerne anzutreffen.


Was du dafür benötigst:
  • Gespenst-Vorlage
  • Weißes Tonpapier und weißes Transparent-Papier, wenn du selbst basteln möchtest
  • Stifte
  • Schere, Kleber

1

Drucke die Gespenster Einladung auf festem Papier, so oft wie benötigt, und schneide sie aus. Achte darauf, dass du die Vorlage nur an den markierten Stellen ausschneidest und nicht die Faltkanten an Arm und Gewand des Gespenstes auseinander schneidest. Wenn du die Gespenster lieber selbst basteln möchtest, musst du die Schablone nur einmal drucken. Wenn du die durchsichtigen Gespenster selbst basteln willst, gehe zu Schritt 2. Ansonsten kannst du bei Schritt 3 weiterlesen.

So wird’s gemacht

2

Lege die Gespenster-Vorlage auf das weiße Tonpapier und umrande sie. Schneide das Gespenst aus. Falte das Gespenst an den Faltkanten, so dass es zu einer Karte wird. Auf der Vorderseite der Karte malst du in 1 cm Abstand vom Rand einen zweiten Rand. Entlang dieses zweiten Randes schneidest du den Innenteil der Vorderseite des Gespenstes aus. Klappe die Karte auf. Die Rückseite des Randes der ausgeschnittenen Vorderseite bestreichst du mit Kleber. Dann klebst du hier ein Stück des weißen Transparent Papiers auf und lässt es trocknen. Was vom Transparent-Papier über den Gespensterrand übersteht, kannst du einfach abschneiden.

3

Falte die Gespenster an der Faltkante. Auf die Innenseite der Gespensterkarte kannst du jetzt mit einem Stift den Einladungstext schreiben.

Kürbis

Dieses orangene Früchtchen sieht nicht nur ausgehöhlt als Laterne super aus, sondern auch als Einladung.

Einladung_Kuerbis


Was du dafür benötigst:

1

Lade die Kürbisvorlage runter und drucke sie, so oft wie benötigt, auf festem Papier aus. Dann schneidest du alle Kürbis-Einladungen aus. Wenn du auf besonders dünnem Papier gedruckt hast, kannst du die Kürbisse auch nochmal auf festeres Tonpapier kleben. Die Rückseite deiner Kürbis-Einladung beschriftest du mit dem Einladungstext. Fertig ist der Halloween Kürbis.

Einladung_Kuerbis_Schritt1

 

Halloween-Einladung Vorlage

Auf deiner gruseligen Einladung zur Halloween Party darf ein passender Einladungstext natürlich nicht fehlen. Deshalb haben wir hier eine kleine Vorlage für dich:

Liebe/r (Name)
hiermit lade ich Hexen, Vampire und alle anderen Gruselgestalten herzlich zu meiner Halloweenparty ein. Die schaurig schöne Feier findet am (Datum) um (Uhrzeit) im Gruselschloss (Adresse) statt.
Ich freue mich auf euch und eure Kostüme samt Vampirzähnen, Besen und schwarzer Katzen.
Gruselige Grüße!
Dein Frecher Fratz

Gruselige Deko für deine Halloween-Party

Neben dem klassischen ausgehöhlten Halloween-Kürbis, gibt es viele tolle und vor allem einfache Deko-Möglichkeiten für deine Halloweenparty. Wir haben dir die schönsten Ideen zusammengestellt, um dein Haus ganz einfach in ein Gruselland zu verwandeln.

  • Girlande: Benutze unsere Halloween-Girlanden-Vorlage, um aus buntem Tonpapier und Schnur die perfekte Halloween Girlande zu basteln.
  • Gespenster überall: Aus alten Bettlaken oder auch weißen Luftballons lassen sich mit etwas Fantasie und einem schwarzen Edding ganz leicht Gespenster zaubern.
  • Zombiehände: Blase einige Latex-Einmalhandschuhe auf und knote sie zu. Wenn du möchtest, kannst du den Händen noch mit rotem Edding oder roter Farbe einen blutigen Touch geben. Dann knotest du die Hände mit etwas Abstand an ein Stück Schnur und fertig ist die absolute Grusel-Girlande.
  • Zu Halloween lassen sich in den Supermärkten einige tolle thematisch passende Süßigkeiten finden. Von Haribo gibt es z.B. Fledermäuse, von Trolli saure Augen und Würmer oder Vampir Gebisse. Verteile einfach ein paar Schüsseln mit diesen schaurigen Leckereien auf dem Tisch oder benutze sie als Preise bei den Spielen.
  • Spinnennetze: Mit Watte lassen sich ganz einfach tolle Spinnennetze basteln, die du überall in der Wohnung verteilen kannst. Du kannst zum Beispiel auch mit einem großen Wattespinnennetz den Weg versperren, indem du einen Türrahmen damit ausfüllst. Noch ein paar Deko-Plastikspinnen mit rein und fertig ist der Halloween Schocker. Alternativ kannst du auch ein tolles Spinnennetz ganz einfach basteln: Alles was du dafür benötigst sind drei etwas größere Stöcke und weiße Wolle oder weißes Band. Lege die Stöcke übereinander und verknote sie mit einigen Lagen Wolle fest miteinander. Dann webst du im Sechseck die Schnur einmal um die Stöcke herum. Umwickle dabei immer die einzelnen Stöcke einmal mit der Schnur für mehr Stabilität.

Die besten Halloween Kostümideen für maximalen Gruselspaß

Was wäre eine Halloween Party ohne Kostümieren und Schminken?! Die Spielzeugläden quellen um diese Jahreszeit über vor möglichst gruseligen Kostümen und Masken. Aber um aus deinem Fratz und seinen Freunden die klassischen Gruselgestalten zu zaubern, braucht es nur ein wenig Kreativität und Bastelmaterial, das sowieso zuhause vorhanden ist. Lasst euch von unseren Kostümideen inspirieren!

  • Gespenst: Aus einem alten Bettlaken ist schnell ein kleines Gespenst gezaubert. Einfach das Bettlaken so kürzen, dass dein Kind nicht darüber stolpert, wenn es sich das Laken über den Kopf zieht. Dort, wo das Gesicht ist, schneidest du zwei Löcher für die Augen und je eins für Mund und Nase aus. Mit einem Gürtel oder einer dickeren Schnur kannst du das Kostüm noch an der Taille festschnüren.
  • Vampir: Auch ein kleiner Graf Dracula ist schnell aus deinem Fratz gemacht. Vielleicht habt ihr ja schon einen Vampirumhang zuhause. Wenn nicht könnt ihr dafür auch einfach ein schwarzes Stück Stoff zurechtschneiden, das als Umhang um den Hals geknotet werden kann. Eine dunkle Hose und eine weiße Bluse dazu, am besten mit Rüschen, wenn du so etwas besitzt, machen das Outfit komplett. Dann noch mit Kinderschminke oder Puder das Gesicht blasser schminken und mit weißer Farbe spitze Eckzähne an der unteren Lippe aufmalen. Ein kleines, rotes Blutrinnsal an einer Seite der Lippe und fertig ist dein kleiner Vampir.
  • Hexe: Wirklich kein Hexenwerk ist auch ein kleines Hexenkostüm. Ein schwarzes Kleidchen, bunte Strumpfhose und vielleicht eine kleine Schürze dazu, damit ist das Kostüm schon fast fertig. Ins Gesicht schminkst du einfach noch ein Spinnennetz auf die eine und eine schwarze Spinne auf die andere Wange. Wenn ihr einen kleinen Reisigbesen besitzt, eignet sich der super als Accessoire.
  • Mumie: Für dieses gruselige Kostüm benötigst du ein altes Bettlaken, das in Streifen geschnitten werden kann. Toll sieht es aus, wenn dein Kind ein weißes, langärmliges Shirt und eine helle Hose anhat. Die weißen Stoffstreifen wickelst und knotest du um Arme, Beine und Bauch, so dass ab und zu auch ein paar lose Enden herunterhängen ohne zu stören. Am Besten befestigst du die Streifen hier und da mit Sicherheitsnadeln. Das Gesicht schminkst du mit weißer Farbe und um den Kopf wickelst du noch einen Bandagenstreifen.

Die leckersten Rezeptideen für dein Halloween Vampirbankett

Ein Bankett für deine versammelten Gruselgestalten darf bei deiner Halloweenparty natürlich nicht fehlen. Wir zeigen dir die besten Rezepte um Hexen, Vampire und Gespenster gleichermaßen zu begeistern.

Geister – Geburtstagskuchen

Bei einer Halloween Party zum Geburtstag darf natürlich auch ein cooler Geburtstagskuchen nicht fehlen. Wir empfehlen Zitronenkuchen à la Geisterstunde:

  • Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
  • Backzeit: ca. 20 Minuten


Für den Teig

  • Butter: 350 g
  • Zucker: 250 g
  • Vanillezucker: 1 Päckchen
  • Eier: 6 Stück
  • Mehl: 350 g
  • Backpulver: 3 TL
  • Zitrone: 1 Stück
  • Backblech, Backpapier

Für den Guss

  • Puderzucker: 1 Päckchen
  • Zitrone (Saft benötigt): 1 Stück
  • Smarties und Zuckerschrift zum Verzieren


1

Rasple die Schale der Zitrone mit einer Küchenreibe in eine kleine Schüssel und presse sie aus. Heize den Ofen auf 180 Grad Umluft vor. Erwärme die Butter bis sie etwas flüssig wird. Verrühre dann Butter, Zucker und Vanillezucker mit einem Rührgerät zu einer glatten Masse. Schlage nacheinander die Eier dazu.

So wird’s gemacht

2

Gib vorsichtig Mehl und Backpulver dazu und rühre weiter bis du wieder eine glatte Teigmasse hast. Zum Schluss rührst du noch Zitronensaft und –schale unter. Lege das Backblech mit Backpapier aus und verteile die Teigmasse gleichmäßig auf dem ganzen Blech. Backe den Kuchen ca. 20 Minuten bei 180 Grad Umluft.

3

Während der Kuchen im Ofen ist, kannst du die Zeit nutzen um aus Backpapier eine Gespenstervorlage aus Backpapier auszuschneiden und den Zuckerguss anrühren. Presse dazu eine Zitrone aus und rühre ein Päckchen Puderzucker mit einem Schneebesen unter bis ein relativ dickflüssiger Zuckerguss entsteht.

4

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, benutzt du ein scharfes Messer um die Gespensterform aus dem Kuchen auszuschneiden. Mit einem Backpinsel bestreichst du deinen Gespensterkuchen mit dem Zuckerguss. Bunte Smarties oder Zuckerschrift geben dem kleinen Gespenst noch ein Gesicht.


Snacks für Zwischendurch

Monster Amerikaner

Süßes sonst gibt’s Saures! Kleine Amerikaner lassen sich blitzschnell in tolle Monstergesichter verwandeln und sind super zum Naschen zwischendurch.

  • Ergibt: 8 – 12 Stück
  • Dauer: ca. 20 – 30 Minuten



Was du dafür benötigst:
  • Mini-Tiefkühlamerikaner: 8-12 Stück
  • Schokoladen-Kuvertüre: 1 Päckchen
  • Zuckerauge und andere Backdekore, wie Zuckerfarbe und Streusel


1

Lasse die Tiefkühlamerikaner etwas auftauen. Schmelze etwas von der Kuvertüre. Du brauchst nicht zu viel davon, da die Schokolade nur als Kleber dienen soll. Los geht’s mit Dekorieren. Verteile die Schokolade nach Lust und Laune und dekoriere mit Perlen und Streuseln. Zusammen mit deinem Geburtstagskind erschaffst du bestimmt die besten Monstergesichter!

Gruselobst

Mit dieser tollen Snack-Idee wollen deine Kids bestimmt gar nicht mehr aufhören dieses vitamingeladene Grusel-Obst zu essen.

  • Ergibt: beliebig
  • Dauer: 15 – 20 Minuten

Was du dafür benötigst:

  • Bananen und Mandarinen: beliebig
  • Staudensellerie: 1 Stück
  • etwas Schokolade/Kuvertüre zum Schmelzen


1

Schäle die Bananen und Mandarinen. Dann halbierst du die Bananen und von den Mandarinen kannst du die weißen Häutchen noch etwas abzupfen. Auch vom Staudensellerie ziehst du die Häutchen ab und schneidest ihn in kleine Stücke.

So wird’s gemacht

2

Die Sellerie Stücke steckst du oben in die Mandarinen und fertig sind deine kleinen Kürbisse. Für die Bananen-Gespenster erhitzt du die Schokolade und malst damit Gesichter auf die Bananenhälften. Benutze dazu am besten die Rückseite eines Löffels.

Monster BabyBels

Babybels sind bei Kindern sowieso ein perfekter Snack für die Pause. Wie wär’s, wenn du dieses Mal einfach kleine Monster für deine kleinen Monster daraus machst?

Halloween_Fingerfood_Babybel_selbermachen

  • Ergibt: beliebig
  • Dauer: ca. 15 Minuten


Was du dafür benötigst

  • Babybels: beliebig
  • Messer
  • Optional Zucker- oder Wackelaugen


So wird’s gemacht

1

Ziehe den Streifen zum Öffnen des Babybels ab. Mit einem scharfen Messer kannst du jetzt vorsichtig Zähne und was dir sonst noch so alles einfällt aus dem Wachs ausschneiden.
Nach Belieben kannst du die Monster-Babybels auch noch mit den Zucker- oder Wackelaugen dekorieren.

Halloween-Fingerfood-Monster-Babybel-

Kürbis-Mandarinen

Kürbisgesichter müssen nicht immer geschnitzt werden, sondern lassen sich auch ganz leicht malen.

  • Ergibt: beliebig
  • Dauer: ca. 10 – 15 Minuten

Was du dafür benötigst:

  • Mandarinen beliebig
  • Edding

So wird’s gemacht

1

Male mit dem Edding kleine Kürbis-Gesichter auf die Mandarinen. Das kannst du auch mit den Kids zusammen als kleine Pause während den Spielen machen.

Herzhaftes

Monstergesichter

Wie wäre es, wenn jedes Kind sich seine eigene kleine Pizza mit einem Monstergesicht belegen kann? So kann sich jeder das aussuchen, was er gerne auf seiner Pizza essen möchte und hat Spaß dabei.

  • Ergibt: etwa 6 kleine Pizzas
  • Zubereitungszeit: 20 – 30 Minuten
  • Ruhezeit: 2 Stunden


Für den Pizzateig:

  • Weizenmehl Typ 405: 500 g
  • Wasser (lauwarm): 300 ml
  • Salz: 2 TL
  • frische Hefe: 5 g

Zum Belegen:

  • Tomatensauce: 1-2 Päckchen
  • etwas Olivenöl und Kräuter
  • Schinken und Salami: 1 Packung
  • bunter Paprika: 1-2 Stück
  • Mais: 1 Dose
  • Oliven (in Ringe geschnitten): 1 Glas
  • Mozarella in Scheiben geschnitten: 1 Päckchen
  • Geriebener Käse zum Bestreuen: 1 Packung


1

Siebe das Mehl mit dem Salz in eine Rührschüssel. Löse in einer zweiten Schüssel die Hefe im lauwarmen Wasser auf. Dann gibst du die aufgelöste Hefe in die Rührschüssel dazu.

So wird’s gemacht

2

Mit einem Handrührgerät verrührst du den Teig mit Knethaken so lange bis ein elastischer, gleichmäßiger Teig entsteht. Den Teig lässt du dann für eine Stunde unter einem Küchenhandtuch an einem warmen Ort ruhen.

3

Nach der Stunde Ruhezeit, formst du aus dem Teig 6 kleine Teigbälle und lässt diese noch einmal eine Stunde im Kühlschrank ruhen. Währenddessen kannst du schon einmal die Zutaten zum Belegen schneiden. Schinken und Salami in kleine Dreiecke, damit sie wie Zähne aussehen. Paprika in kleine Stückchen, Mozzarella in kleine Scheiben und Oliven in Ringe für die Augen. Aus Tomatensoße, Olivenöl und Kräutern rührst du die Soße zum Bestreichen zusammen.

4

Rolle die kleinen Teigbällchen zu kleinen runden Pizzas aus. Verteile die Zutaten zum Belegen in kleine Schüsseln und stelle alles auf den Tisch. Jedes Kind bekommt einen Pizzarohling und kann sich jetzt mit den Zutaten sein eigenes Monstergesicht legen. Etwas Käse drüber und für einige Minuten ab damit in den auf 180 Grad Umluft vorgeheizten Backofen.


Gefüllte Paprika-Kürbisse

Es muss nicht immer Kürbis zu Halloween sein!
Probiere doch einfach mal diese tollen gefüllten, Paprika, die mindestens genauso gruselig aussehen…

Kuerbis_Paprika

  • Ergibt: 4 Stück
  • Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
  • Backzeit: 1 Stunde



Was du dafür benötigst:
  • Paprika orange oder gelb: 4 Stück
  • Reis: 200 g
  • Hähnchenbrust: 350 g
  • Knoblauch: 1 Zehe
  • Zwiebeln: 2 Stück
  • Stückige Tomaten: 1 Dose
  • Schwarze Bohnen: 1 Dose
  • Wasser: 1/2 Liter
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chilli nach Belieben
  • Geriebener Käse 125 g


1

Wasche die Paprika und schneide oben einmal um den Strunk herum und hebe den kleinen Deckel ab. Schmeiße die Deckel nicht weg! Entferne den Strunk und die Innenwände. Dann kannst du in die Paprikas kleine Kürbisgesichter schnitzen. Schneide die Hähnchenbrust und die Zwiebeln in kleine Würfel. Den Knoblauch hackst du klein. Währenddessen kannst du auch schon in einem großen Topf Wasser aufkochen.

So wird’s gemacht

2

Brate Hähnchen, Zwiebeln und Knoblauch mit Öl an und gebe den Reis hinzu. Dann kommen die stückigen Tomaten und die Bohnen. Gib eine Prise Paprika und Chilli dazu und brate alles etwas an. Verrühre nochmal gut und gebe dann ungefähr 300 Milliliter Wasser in die Pfanne, um alles abzulöschen. Würze mit Salz und Pfeffer. Die Füllung in der Pfanne muss jetzt so lange köcheln, bis der Reis schön weich geworden ist. Eventuell musst du noch Wasser nachgießen.

3

Sobald das Wasser im Topf kocht, stellst du die Paprikas für ungefähr 5 Minuten in das kochende Wasser, bis sie weich sind. Wenn die Paprikas weich genug geworden sind, holst du sie aus dem Wasser. Stelle die Paprikas in eine gefettete Auflaufform. Mit einem großen Löffel verteilst du die Füllung aus der Pfanne in die vier Paprikas und setzt ihnen wieder den Deckel auf.

4

Die Auflaufform schiebst du jetzt für ungefähr eine Stunde bei 180 Grad Umluft in den Ofen. Kurz bevor die Paprikas fertig sind, bestreust du sie noch mit etwas Käse und lässt diesen anschmelzen.


Mumien-Würstchen

Ein tolle Idee für ein Halloween Abendessen sind auch diese Würstchen im Blätterteig-Mumienmantel.

Mumien_Wuerstchen

  • Ergibt: beliebig
  • Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Was du dafür benötigst:

  • Wiener Würstchen: 1 Glas
  • Blätterteig aus dem Kühlregal: 1 Packung
  • Eigelb: 1 Stück
  • Optional etwas Senf zum Verzieren

1

Nimm die Wiener Würstchen aus dem Glas und lasse sie etwas abtropfen. Schneide den Blätterteig in dünne, längliche Streifen. Trenne das Ei in Eigelb und Eiweiß auf. Umwickle die Würstchen mit den Blätterteig Streifen bis sie wie kleine Mumien aussehen. Bestreiche dann den Blätterteig noch etwas mit Eigelb.


So wird’s gemacht

2

Backe die Mumien bei 180 Grad Umluft ca. 15-20 Minuten bis der Blätterteig schön goldbraun ist. Mit kleinen Senftupfen kannst du die Mumien noch mit Augen verzieren.


Spiele für große und kleine Geister, Vampire & Co.

Deine kleine Monstermeute solltest du am besten bei Laune halten, um nicht verhext oder von einem Vampir gebissen zu werden.
Welche Spiele alle Halloween-Gestalten begeistern zeigen wir dir jetzt.

Gebisse schnappen

  • Mindestteilnehmerzahl: 5 Kinder
  • Altersempfehlung: ab 5 Jahren
  • Dauer: ca. 5-10 Minuten, mehrere Runden spielbar
  • Spielcharakter: Bewegungsspiel, Geschicklichkeit
  • Ort: Für drinnen geeignet

Was du dafür benötigst:

  • Eine lange Schnur
  • Kleine Gummibärchen-Gebisse z.B. von Trolli

So wird’s gemacht

1

Knote die kleinen Gummi-Gebisse (am besten für jedes Kind eines) an die Schnur. Schaue dabei darauf, dass zwischen den Gebissen immer genügend Abstand ist, damit die Kinder genug Platz zum Springen haben. Halte die Schnur zusammen mit einer zweiten Person nach oben, etwas über Kopfhöhe der Kinder. Jedes Kind sucht sich ein Gummi-Gebiss aus und stellt sich darunter. Auf dein Kommando geht’s los. Die Kinder springen nach oben, schnappen nach den Vampirgebissen und müssen diese abknabbern. Ob es einen Preis für das schnellste Kind gibt, kannst du selbst entscheiden.

Stopptanz der Vampire

  • Mindestteilnehmerzahl: 4 Kinder
  • Altersempfehlung: ab 3-4 Jahren
  • Dauer: ca. 5-10 Minuten, mehrere Runden spielbar
  • Spielcharakter: Bewegungsspiel, Geschicklichkeit
  • Ort: Für drinnen geeignet

Was du dafür benötigst:

  • Genug Platz zum Tanzen
  • Musik

So wird’s gemacht

1

Du spielst die Musik ab und die Kinder tanzen dazu. Sobald du die Musik stoppst, müssen alle Kinder sofort in ihrer Bewegung einfrieren und dürfen sich nicht mehr bewegen. Wer wackelt fliegt raus. Wenn die Musik wieder angeht, wird weitergetanzt. Das Spiel wird entweder so lange gespielt bis ein Gewinner feststeht oder, wenn deine Kids einfach zu gute Tänzer sind, bis du das Spiel mit einer Runde Süßigkeiten für alle beendest.

Mumienwickeln

  • Mindestteilnehmerzahl: 4 Kinder
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • Dauer: ca. 10 Minuten, mehrere Runden spielbar
  • Spielcharakter: Bewegungsspiel, Geschicklichkeit, Teamspiel
  • Ort: Für drinnen geeignet

Was du dafür benötigst:

  • mehrere Rollen Klopapier

1

Teile die Kinder in Zweier-Teams auf oder lass sie sich selbst aufteilen. Wenn die Gruppe ungerade ist, gibt es einfach ein Dreier-Team, stelle hier vielleicht auch gerade die Kids zusammen, die etwas jünger sind. Falls die Kids aufwendige Kostüme anhaben, sollten sie diese als Mumie vielleicht besser ausziehen, damit es einfacher wird.

So wird’s gemacht

2

Jedes Team bekommt eine Rolle Klopapier und muss bestimmen wer als Mumie eingewickelt wird und wer der Einwickler ist. Auf dein Startzeichen beginnen die Kids ihren Partner von unten bis oben oder andersherum in Klopapier einzuwickeln. Wer als Erstes komplett eingewickelt ist, gewinnt.

Gruseltopf

  • Mindestteilnehmerzahl: 3 Kinder
  • Altersempfehlung: ab 4 Jahren
  • Dauer: ca. 10 – 20 Minuten
  • Spielcharakter: Tastspiel
  • Ort: Für drinnen geeignet

Was du dafür benötigst:

  • einen Topf mit gekochten, kalten Spaghetti
  • kleine Döschen um Preise zu verstecken (das gelbe Innenteil von Überraschungseiern eignet sich gut dafür)
  • kleine Plastikspinnen oder andere kleine Gruselobjekte
  • ein schwarzes Tuch

1

Koche einen Topf Spaghetti und lass diese erkalten. Während die Nudeln kalt werden, kannst du schonmal kleine Preise wie Süßigkeiten in kleine Behältnisse packen.

So wird’s gemacht

2

Verstecke die Preise zusammen mit einigen Plastikspinnen zwischen den Spaghetti im Spaghetti-Topf. Dann legst du ein schwarzes Tuch über den Topf.

3

Die Kinder dürfen nacheinander unter das schwarze Tuch in den Topf fassen und nach den Preisen tasten. Wer traut sich wohl in den Gruseltopf zu fassen?

Geistergesichter (Mehl schneiden)

  • Mindestteilnehmerzahl: 4 Kinder
  • Altersempfehlung: ab 5-6 Jahren
  • Dauer: ca. 10 Minuten, mehrere Runden spielbar
  • Spielcharakter: Geschicklichkeit
  • Ort: Für drinnen und draußen geeignet

Was du dafür benötigst:

  • eine Schüssel voll Mehl
  • Schokoladenstücke oder andere ausgepackte Süßigkeiten
  • ein Messer oder Löffel

1

Häufe das Mehl zu einem kleinen Berg auf dem Tisch (am Besten legst du eine Wachstischdecke o.ä. unter). Oben auf den Mehlberg legst du ein Stück Schokolade.

So wird’s gemacht

2

Das erste Kind beginnt mit einem Messer oder einem Löffel das erste Stück vom Mehlberg abzutragen. Am Besten wird das abgetragene Mehl gleich wieder in die Schüssel zurückgeschüttet. Gelingt das Abtragen, ohne, dass sich das Schokoladenstück bewegt, ist der nächste Spieler dran.
Bei wem sich das Schokoladenstück bewegt oder sogar abstürzt, muss dieses aus dem Mehlberg fischen und das nur mit dem Mund, ganz ohne die Hände zu benutzen.

Tipp: Halte bei diesem Spiel auf jeden Fall deinen Foto bereit. Witzige Geistergesichter sind garantiert!

Bastelanleitungen, die für Gruselstimmung sorgen

Kürbisse schnitzen


Was du dafür benötigst:
  • einen kleinen Hokaido-Kürbis für jedes Kind
  • wasserfeste Stifte, Eddings
  • Löffel zum Aushöhlen
  • kleine, spitze Messer zum Kürbis Schnitzen
  • Unterlagen oder eine Wachstischdecke auf der gearbeitet werden kann
  • großes, geriffeltes Messer (für dich)
  • Teelichter

Tipp: Kürbisse schnitzen ist eher etwas für ältere Kinder ab 10 Jahren, die mit einem kleinen Messer umgehen können.
Wenn du aber auf den Kürbisspaß nicht verzichten möchtest, kannst du alternativ mit kleineren Kindern die Kürbisse auch einfach mit Acrylfarbe bemalen.

1

Schneide mit einem großen, geriffelten Messer schon einmal bei jedem Kürbis den Deckel ab und setze ihn wieder auf den Kürbis.

So wird’s gemacht

2

Lass jedes Kind seinen Kürbis mit einem Löffel aushöhlen. Stell dazu eine Schüssel für die Abfälle bereit. Dann darf jeder ein gefährliches Gesicht auf seinen Kürbis vorzeichnen. Jetzt kann das Schnitzen beginnen! Hilf den Kids am besten beim Schnitzen. Gerade der Anfang ist oft etwas schwieriger.

3

Wenn alle fertig sind und einen gruseligen Kürbis geschnitzt haben, bekommt jeder noch ein kleines Teelicht für seinen Kürbis. Sobald es dunkel wird, geht nach draußen und bewundert zusammen eure tollen Kürbisse!

Die besten Mitgebsel für das Halloweenfeeling zuhause

Als kleines Dankeschön und Erinnerung für die Gäste der Halloweenparty kannst du den Kids neben ihrem Gebastelten auch ein kleines Mitgebsel-Tütchen schenken. Wir haben ein paar schöne Vorschläge zusammengestellt, was du in so ein Tütchen reinpacken kannst:

 

Bildquellen: © exclusive-design – stock.adobe.com, © zbarovskiy96 – stock.adobe.com, © GreenArt – stock.adobe.com, © azurita – stock.adobe.com