Tolle Tipps um mit Kindern Nikolaus zu feiern

In vielen Adventskalendern ist hinter dem Türchen zum 6. Dezember ein etwas größeres Stückchen Schokolade oder ein besonderes Geschenk versteckt. Denn am 6. Dezember ist Nikolaustag und der soll natürlich gefeiert werden!

Egal ob für das Nikolausfest in der Familie, im Kindergarten oder in der Schulklasse, wir haben einige Ideen und Rituale zusammengestellt, wie du diesen Tag schön mit deinem Kind oder deinen Kindern gestalten kannst.

  1. Woher kommt der Nikolausbrauch
  2. Schöne Rituale für den Nikolaustag
  3. Basteln am Nikolaustag
  4. Nikolaus Spiele für Kinder
  5. Gedichte und Lieder zu Nikolaus

Woher kommt der Nikolausbrauch

Früher oder später wird dein Kind bestimmt fragen, wer überhaupt dieser Nikolaus ist und wie es kommt, dass wir diesen Tag feiern? Damit du diese Frage ohne ins Stocken zu geraten beantworten kannst, erklären wir dir kurz die Geschichte vom Heiligen Nikolaus. Sie eignet sich zum Beispiel perfekt als Gute-Nacht-Geschichte am Abend des 5. Dezembers, nachdem ihr zusammen eure Schuhe vor die Tür gestellt habt

Die Geschichte vom Heiligen Nikolaus

Der Heilige Nikolaus hat tatsächlich gelebt, nämlich im 4. Jahrhundert in Myra, dort wo heute die türkische Mittelmeerküste ist. Dort war er ein großzügiger und gutmütiger Bischof, der sich um die Menschen kümmerte. Seine Eltern waren früh gestorben und hatten ihm großen Reichtum hinterlassen hatten. Von diesem gab er gerne und viel besonders den armen Menschen. Es gibt viele verschiedene Geschichten über seine Barmherzigkeit. Die bekannteste ist wohl die vom Vater mit den 3 Töchtern, die gerne heiraten wollte, welche sich ereignete als Nikolaus selbst noch ein junger Mann und noch kein Bischof war.

In der Stadt, in der Nikolaus wohnte, stand ein altes Haus. Darin wohnte ein Mann mit seinen drei Töchtern. Eines Tages, als Nikolaus an diesem Haus vorbeiging, hörte er wie der Vater zu seinen drei Töchtern sagte: „Ich weiß, dass ihr gerne heiraten möchtet. Aber es tut mir leid, ihr könnt nicht, denn wir haben kein Geld mehr. Ich habe alles durch schlechte Geschäfte verloren.“ Daraufhin sagte die Jüngste der Töchter: „Vater, verkaufe mich als Sklavin, damit wenigstens meine Schwestern heiraten können.“ Die Familie erschrak vor diesem Vorschlag und meinte, dass dies nicht in Frage käme, lieber heiratete keiner der Schwestern.

Weiterlesen

In der nächsten Nacht schlief Nikolaus zum Haus der kleinen Familie und schmiss heimlich ein kleines Säckchen durch das Fenster. Am Morgen fand die älteste Tochter das Säckchen. Als sie es öffnete, war es voller Goldmünzen. Sie lief zum Vater und zeigte ihm den Fund. Der Vater traute seinen Augen kaum und meinte dann: „Das hat uns der Himmel geschickt, jetzt kannst du heiraten.“

In der nächsten Nacht wiederholte Nikolaus seine gute Tat. So konnte auch die zweite Tochter heiraten. Der Vater wollte unbedingt wissen, wer der Wohltäter seiner Familie war, deswegen versuchte er in der dritten Nacht wach zu bleiben. Er erwachte mitten in der Nacht, als es wieder auf dem Boden klirrte. Schnell lief er nach draußen und holte gerade so den nächtlichen Besucher ein. Es war Nikolaus, der reiche junge Mann aus der Nachbarschaft.

Der Vater war voller Dankbarkeit, aber Nikolaus bat ihn, er solle niemandem erzählen, was geschehen war. Am Morgen sagte der Vater, dass auch die jüngste Tochter heiraten könne. Also die Töchter fragten, ob der Vater wirklich nicht wisse, wer ihnen das Gold geschenkt habe, wollte er sie nicht belügen. So erzählte er ihnen, was er in der letzten Nacht erlebt hatte und bat auch sie, es nicht weiter zu sagen. Die Mädchen konnten jetzt heiraten und jede freute sich sehr darüber.

Aus dieser Geschichte um Nikolaus aus Myra hat sich die Brauch entwickelt, dass Kinder in aller Welt am 6. Dezember, dem Todestag des Heiligen Nikolaus, beschenkt werden.

Schöne Rituale für den Nikolaustag

Jedes Jahr ist der Nikolaustag aufs Neue eine große Freude für alle Kinder und der perfekte Tag Zeit miteinander zu verbringen und ein paar Familien-Rituale zu entwickeln.

Stellt die Stiefel raus

Ein besonders schöner Brauch, der sich über die Zeit mit der Nikolaus-Legende etabliert hat, ist am Abend vor dem 6. Dezember die Schuhe vor die Tür zu stellen. Wenn der Nikolaus in der Nacht mit seinem Esel von Haus zu Haus zieht, füllt er die Kinderschuhe mit Schokolade, Mandarinen, Nüssen und kleinen Geschenken.

Stellt also am Abend vor dem Schlafengehen zusammen eure Schuhe für die Tür. In seine Schuhe kann dein Kind auch gleich seinen Weihnachts-Wunschzettel stecken. Wenn dieser am nächsten Morgen verschwunden ist, steigt die Vorfreude auf Weihnachten gleich noch einmal und du hast noch genügend Zeit Geschenke zu besorgen, ohne dein Kind verdächtig fragen zu müssen, was es sich wünscht. Neben eure Schuhe könnt ihr noch einen Teller mit einer Karotte für den Esel des Nikolaus und ein paar Plätzchen für den Nikolaus stellen, schließlich sind die beiden noch die ganze Nacht unterwegs.

Am nächsten Tag ist die Freude dann groß, wenn die Schuhe voller Leckereien und der Weihnachts-Wunschzettel verschwunden ist. Der Teller mit dem Proviant sollte natürlich leer gegessen sein. Oder du knabberst die Karotte und ein paar Kekse an, sodass es so aussieht, als hätte sich der Nikolaus hier gestärkt.

Briefe an den Nikolaus

Wie wäre es wenn dein Kind am Vorabend von Nikolaus seinen selbstgeschrieben Brief an den Nikolaus mit seinen Schuhen nach draußen stellt, dieser am nächsten Morgen verschwunden ist und einige Tage später tatsächlich eine Antwort kommt?

briefe-an-den-nikolaus

Was sich wie ein Kindertraum anhört, lässt das Nikolauspostamt in St. Nikolaus seit 1966 wahr werden. Jährlich flattern tausende Kinderbriefe beim Nikolauspostamt ein, die in der Zeit vom 5. bis zum 24. Dezember von ehrenamtlichen Helfern beantwortet werden.

Wenn also auch dein Kind einen Brief an den Nikolaus geschrieben hat, könnt ihr diesen zusammen einschicken oder du schickst ihn heimlich ein, wenn ihr ihn abends mit den Schuhen nach draußen gelegt habt.

Den Brief adressiert ihr an:

An den:
Nikolaus
D-66351 St. Nikolaus

Noch mehr Infos über dieses tolle Projekt findest du auf der Website des Nikolauspostamts.

Nikolaus-Sack vor der Tür

Eine schöne Idee ist es auch einen „echten“ Nikolaus-Sack vollgepackt mit Äpfel, Mandarinen, Nüssen, Schokolade und kleinen Geschenken vor die Tür zu stellen. Dafür brauchst du lediglich einen Jutesack, den du vollführst und mit einem schönen Band verschnürst.

Da morgens vor der Schule oder dem Kindergarten oft gar nicht genügend Zeit ist, um so einen Nikolaussack gebührend mit Ruhe zu öffnen, ist das auch eine schöne Idee für den Abend. Bitte zum Beispiel einen Nachbarn, den Sack vor eure Haustür zu bringen und dann laut an der Tür zu klopfen, so wie es der Nikolaus tun würde. Dein Kind flitzt bestimmt aufgeregt an die Tür um den Nikolaus noch zu erwischen, der aber schon wieder längst über alle Berge ist. Zusammen könnt ihr dann die Geschenke auspacken.

Natürlich könnt ihr auch einen Nachbarn oder einen Freund der Familie fragen ob er sich als Nikolaus verkleidet und mit dem Nikolaussack zu euch nach Hause kommt. Das ist auf jeden Fall ein besonderes Highlight.

Nikolaus-Schatzsuche

Warum nicht den Nikolaus-Tag einmal draußen im Freien verbringen, mit einer tollen Nikolaus-Schatzsuche für die Kinder? Da so eine Schatzsuche etwas Vorbereitung bedarf, kann sie auch super mit anderen Familien organisiert werden und ihr verbringt einen schönen Adventsmittag zusammen. Auch für Kindergartengruppen oder Schulklassen ist eine Nikolaus-Schatzsuche eine tolle Idee.

Dafür musst du dir nur eine kleine Route zum Beispiel im Wald überlegen, an deren Ende am besten ein kleiner Picknickbereich oder Spielplatz liegt, sodass noch eine Runde heißer Kakao aus der Thermoskanne getrunken und gespielt werden kann. Jetzt muss nur noch ein Erwachsener aus der Gruppe kurze Zeit bevor die Schatzsuche losgeht noch ein paar Hinweise auf der Route verteilen. Zum Beispiel Nikolaus-Äpfel, Mandarinen, Nüsse, Schokoladen-Nikoläuse, vielleicht auch mit kleinen Hinweis-Zetteln oder Pfeilen darauf.

Nikolaus-Schatzsuche

Die Kids haben sicher großen Spaß der Route zu folgen, Am Ende der Schatzsuche erwartet sie dann ein großer Nikolaussack mit kleinen Geschenken und Leckereien und zum Beispiel eine kleine Nachricht vom Nikolaus, der einen schönes Fest wünscht. Wenn einer der Erwachsenen besonders motiviert ist, kann er sich natürlich auch als Nikolaus verkleiden und am Ende der Schatzroute auf die Kids warten. So oder so eine Nikolaus-Schatzsuche ist ein großer Spaß für die ganze Familie und eine frische Idee den Nikolaustag zu verbringen.

Plätzchen backen zu Nikolaus

Wenn der Nikolaus-Tag auf ein Wochenende fällt und die ganze Familie zuhause ist, eignet sich dieser Tag perfekt, um zusammen Plätzchen zu backen. Wir haben dir 5 tolle Plätzchen-Rezepte zusammengestellt, die sich super für die eigene Weihnachtsbäckerei mit den Kids eignen.

plaetzchen-backen-mit-kindern

Wenn die Plätzchen fertig gebacken sind, könnt ihr es euch mit einer Tasse heißen Schokolade zusammen gemütlich machen und noch ein paar weitere Nikolaus-Geschichten lesen oder ein Hörbuch hören.

Basteln am Nikolaustag

Neben Plätzchen backen, eignet sich der Nikolaustag auch perfekt um zusammen zu basteln. Dabei kann man auch perfekt ein paar Weihnachtslieder oder Geschichten anhören.

Nikolaus Schachtel

Aufgepasst, schmeißt leere Klopapierrollen nicht weg! Denn wir zeigen euch wie ihr aus diesen einfach und schnell diese süßen Nikolaus-Schachteln basteln könnt! Egal ob als kleines Geschenk zu Nikolaus, oder als Adventskalender aus 24 kleinen Nikoläusen, in diesen Nikolaus-Schachteln lassen sich gut kleine Überraschungen für die liebsten verstecken.

Nikolaus-Schachtel-basteln-Weihnachtsmann


Was du dafür benötigst:

1

Drucke die Bastelvorlage, je nachdem wie viele Schachteln ihr basteln wollt, so oft wie benötigt farbig aus. Schneidet die einzelnen Teile des Nikolaus aus – aber Vorsicht, die Klebelaschen dürfen nicht abgeschnitten werden.

Nikolaus-Schachtel-Vorlage

So wird's gemacht

2

Zuerst klebt ihr den runden Boden unten an die Klopapierrolle. Dazu legt ihr den ausgeschnittenen Boden mit der farbigen Seite nach unten und klappt die Klebelaschen einmal um und wieder auf,  sodass eine Faltkante entsteht. Die Klebelasche bestreicht ihr dann mit Kleber. Stellt die Klopapierrolle auf den Boden und drückt die klebenden Laschen an.

Nikolaus-Schachtel-Boden-aufkleben

3

Um die Klebelaschen vom Boden zu überdecken klebt ihr jetzt den Mantel des Nikolaus um die Klopapierrolle. Bestreicht dazu die Rückseite des ausgeschnittenen Mantels mit Kleber und klebt diesen passgenau zur oberen und unteren Kante an.

4

Jetzt bekommt der Nikolaus ein Gesicht. Klebt das ausgeschnittene Gesicht auf die Vorderseite und an die untere Kante des Gesichts den Rauschebart. Wenn ihr den Rauschebart einkringeln wollt, dürft ihr ihn nicht komplett aufrollen, sondern nur an der oberen Kante. Der Schnurrbart kommt zum Schluss obendrauf und verdeckt so die Klebestellen. Um den Vollbart einzukringeln schneidet ihr diesen mit der Schere mehrmals etwas ein und rollt die einzelnen Streifen auf einen Bleistift auf.

Nikolaus-Schachtel-BastelanleitungNikolaus-Schachtel-Muetze

5

Zum Schluss braucht die Nikolaus-Schachtel noch einen Deckel, die Nikolaus-Mütze. Dazu rollt ihr die die ausgeschnittene Mütze zu einem Kegel zusammen und klebt diesen fest. Wer möchte kann oben noch einen kleinen Wattebausch als Bommel ankleben.

6

Füllt eure Nikolaus-Schachtel mit ein paar Süßigkeiten oder einer kleinen Tüte mit Plätzchen und setzt die Mütze obendrauf. Fertig ist das perfekt kleine Geschenk zu Nikolaus.


Nikolaus-Schachtel
Mit dieser Bastelvorlage verwandelt ihr langweilige Klopapierrollen ganz einfach in tolle Nikolaus-Schachteln. Perfekt für einen Bastelnachmittag an Nikolaus!
Herunterladen

Gewürz-Orangen

Mit diesen Duftorangen bringt ihr echten Weihnachtsduft zu euch nach Hause. Eine einfache Bastelidee, die man super auch mit vielen Kindern umsetzen kann.

Duft-Orangen-basteln


Was du dafür benötigst:

  • Orangen
  • Holzspieße oder Stricknadel
  • Gewürznelken

1

Mit der Stricknadel oder den Holzspießen stecht ihr Löcher in die Orangen. Schön ist es ganze Muster in die Orangen zu stechen, zum Beispiel Spiralen oder Sterne.

So wird’s gemacht

2

In die Löcher steckt ihr dann vorsichtig die Gewürznelken. Ihr könnt natürlich auch noch Hagebutten oder Kumquats in die Orangen stecken oder kleine Perlen oder Sternanis auf die Schale aufkleben. Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

3

Die fertigen Orangen könnt ihr schön auf einem Teller dekorieren. Zusammen mit Tannenzweigen und Zimtstangen sieht das ganze nicht nur weihnachtlich aus, sondern duftet auch so!

Nikolaus Spiele für Kinder

Auch am Nikolaustag darf natürlich gespielt werden was das Zeug hält. Spiel doch zusammen mit deinen Kids anstatt von Lego und Playmobil ein paar tolle Nikolaus-Spiele.

Stille Post mit Nikolaus-Gedichten

Das Spiel Stille Post kennt jeder. Spielt es doch am Nikolaustag mit kleinen Nikolaus-Gedichten. Was da am Ende rauskommt bringt die ganze Familie zum Lachen.


Was du dafür benötigst:

  • Zettel mit kleinen Nikolausgedichten oder weihnachtlichen Begriffen

1

Setzt euch in eine Reihe oder einen Kreis. Der erste der dran ist, denkt sich einen kleinen Satz  der Reihe denkt sich einen kleinen Satz aus oder benutzt einen deiner vorbereiteten Zettel. Dann flüstert es der nächsten Person in der Reihe diesen Satz ins Ohr.

So wird's gemacht

2

Das, was die Person verstanden hat, muss sie dem Nächsten in der Reihe ins Ohr flüstern und so weiter.

3

Das Letzte in der Reihe sagt den Satz, der bei ihm angekommen ist, laut. Meistens kommt dabei etwas komplett anderes heraus, als der ursprüngliche Satz war. Bei diesem Spiel ist jede Menge Spaß garantiert!

Wort-Alarm beim Nikolaus

Alles aufgepasst, bei diesem Spiel muss gut zugehört werden.


Was du dafür benötigst:

  • eine oder mehrer Geschichten über den Nikolaus oder die Weihnachtszeit
  • ein Glöckchen für jedes Kind

1

Suche eine Gesichte zum Thema Nikolaus oder die Adventszeit heraus. Schau welches Wort besonders oft in der Geschichte vorkommt.

So wird's gemacht

2

Bevor du die Geschichte vorliest, teilst du den Kids dieses Codewort mit. Immer wenn sie dieses Wort in der Geschichte hören, müssen sie mit ihrem Glöckchen klingeln. Alle müssen also aufmerksam zuhören.

Tipp: Um das Spiel etwas anspruchsvoller zu machen könnt ihr natürlich auch mehrere Wörter festlegen.

Nikolaus-Grabbelsack

Bei diesem Spiel ist Gefühl gefragt. Welche Gegenstände können die Kids ertasten.


Was du dafür benötigst:

  • einen kleinen Jute-Sack oder eine Nikolausmütze
  • weihnachtliche Gegenstände zum Beispiel Zimtstange, Walnuss, Christbaumkugel, Kerze, Schokonikolaus…
  • Papier und Stift für jedes Kind

1

Suche verschiedene weihnachtliche Gegenstände zusammen und verstaue sie alle in einem Jute-Sack oder in einer Nikolausmütze.

So wird's gemacht

2

Nacheinander darf jeder, der beim Spiel teilnimmt, ohne zu schauen in deinen vorbereiteten Grabbelsack fassen und versuchen die Gegendstände darin zu ertasten.

3

Wer fertig mit Tasten ist, darf auf einen Zettel aufschreiben, welche Gegenstände er erfühlen konnte. Wenn deine Kids noch nicht schreiben können, können sie die Gegenstände natürlich auch aufmalen.

4

Zum Schluss leert ihr den Grabbelsack aus und schaut euch an wer die meisten Gegenstände richtig erfühlen konnte.

Die schönsten Gedichte und Lieder zu Nikolaus

Bereitet doch für den Nikolaustag jeder ein Lied oder Gedicht vor, das ihr vortragt. Das Ganze könnt ihr dann auf Video oder nur den Ton aufnehmen und eine schöne Erinnerungs-CD von eurem Nikolausfest brennen.

Nikolaus-Lieder-Gedichte

Wir haben dir ein paar Nikolaus Gedichte und Lieder zusammengestellt, die jedes Kind kennt.

Knecht Rupprecht (drauß vom Walde)

Von drauß vom Walde komm‘ ich her;
Ich muß euch sagen, es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
Sah ich goldene Lichtlein sitzen;
Und droben aus dem Himmelstor
Sah mit großen Augen das Christkind hervor,
Und wie ich so strolcht‘ durch den finstern Tann,
Da rief’s mich mit heller Stimme an:
„Knecht Ruprecht“, rief es, „alter Gesell,
Hebe die Beine und spute dich schnell!
Die Kerzen fangen zu brennen an,
Das Himmelstor ist aufgetan,
Alt‘ und Junge sollen nun
Von der Jagd des Lebens ruhn;
Und morgen flieg‘ ich hinab zur Erden,
Denn es soll wieder Weihnachten werden!“
Ich sprach: „O lieber Herre Christ,
Meine Reise fast zu Ende ist;
Ich soll nur noch in diese Stadt,
Wo’s eitel gute Kinder hat.“ –
„Hast denn das Säcklein auch bei dir?“
Ich sprach: „Das Säcklein, das ist hier;
Denn Äpfel, Nuß und Mandelkern
Essen fromme Kinder gern.“ –
„Hast denn die Rute auch bei dir?“
Ich sprach: „Die Rute, die ist hier;
Doch für die Kinder nur, die schlechten,
Die trifft sie auf den Teil, den rechten.“
Christkindlein sprach: „So ist es recht;
So geh mit Gott, mein treuer Knecht!“
Von drauß vom Walde komm‘ ich her;
Ich muß euch sagen, es weihnachtet sehr!
Nun sprecht, wie ich’s hierinnen find‘!
Sind’s gute Kind, sind’s böse Kind?

Lasst uns froh und munter sein

Lasst uns froh und munter sein
und uns recht von Herzen freun.
Lustig, lustig, traleralala,
bald ist Nikolausabend da,
bald ist Nikolausabend da!

Dann stell ich den Teller auf,
Niklaus legt gewiss was drauf.
Lustig, lustig, traleralala …
Wenn ich schlaf, dann träume ich:
Jetzt bringt Nikolaus was für mich.
Lustig, lustig, traleralala …

Wenn ich aufgestanden bin,
lauf ich schnell zum Teller hin.
Lustig, lustig, traleralala …

Niklaus ist ein guter Mann,
dem man nicht genug danken kann.
Lustig, lustig, traleralala …

Guten Tag, ich bin der Nikolaus

(Text und Musik: Rolf Zuckowski)

Guten Tag, ich bin der Nikolaus.
Guten Tag, guten Tag.
Guten Tag, guten Tag.
Mit dem Sack geh ich von Haus zu Haus.
Guten Tag, guten Tag.
Guten Tag, guten Tag.
Es gibt viel zu tun,
es gibt viel zu tun,
ich hab‘ keine Zeit, mich auszuruhn.
Guten Tag, ich bin der Nikolaus.
Guten Tag, guten Tag.
Guten Tag, guten Tag.

Wie der Wind zieh ich durch’s ganze Land.
Wie der Wind, wie der Wind.
Wie der Wind, wie der Wind.
Und am liebsten bleib´ich unerkannt,
wie der Wind, wie der Wind,
wie der Wind, wie der Wind.
Stellt die Stiefel raus,
stellt die Stiefel raus,
und dann freut Euch auf den Nikolaus!

Guten Tag, ich bin der Nikolaus.
Guten Tag, guten Tag.
Guten Tag, guten Tag.

Heute Nacht, wenn alle schlafen gehn,
heute Nacht, heute Nacht,
heute Nacht, heute Nacht,
könnt ihr mich in euren Träumen sehen,
heute Nacht, heute Nacht,
heute Nacht, heute Nacht.
Bis der Morgen graut,
bis der Morgen graut,
und ihr fröhlich in die Stiefel schaut.
Guten Tag, ich bin der Nikolaus.
Guten Tag, guten Tag.
Guten Tag, guten Tag.

Wir wünschen euch ein schönes Nikolausfest mit euren Lieben!

Bildquellen: ©miroslava – unsplash.com, ©joel de vriend – unsplash.com, ©oxxyzay – stock.adobe.com, ©Free-Photos – pixabay.com,

0 Kommentare zu “Tolle Tipps um mit Kindern Nikolaus zu feiern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.